eGender

Christiane Funken

Prof. Dr. Christiane Funken, 15.8.1953
- studierte Soziologie, Psychologie, Politische Wissenschaften und Pädagogik in Aachen und Köln, Promotion zur Frauenkriminalität und Habilitation zur Wissensproduktion in der Informatik an der RWTH Aachen,
- seitdem zahlreiche Forschungsprojekte zur Kommunikations- und Medienforschung, Organisationsforschung, Geschlechterforschung und zur Wissenschafts- und Technikforschung
- seit 2000 Gastprofessur an der TU Berlin mit dem Fachgebiet Kommunikations- und Mediensoziologie sowie Geschlechterforschung

Forschungsschwerpunkte
- Kommunikations- und Medienforschung,
- Organisationsforschung 
- Wissenschafts- und Technikforschung
- Geschlechterforschung

Laufende Forschungsprojekte
Europäische Projektreihe; 1. Vergleichsstudie: Kommunikation in Unternehmen per Computer. Karrierehindernis oder -chance für Frauen? (Dokumentenanalyse, qualitative und quantitative Interviews in KMU’s und Großunternehmen). Auftraggeber: BMBWK und BMWA Österreich

Netzwerke als Förderinstrument für Existenzgründerinnen von Frauen. (qualitative und quantitative Interviews in Netzwerken von Männern und Frauen).
Auftraggeber: BMBF,


Akademische Tätigkeiten u.a.:
- 1997 bis 2001 Vorsitzende der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung der   DGS,
- seit 2001 Vorstandsmitglied der Sektion Wissenschafts- und Technikforschung der   DGS,
- 2002 Sprecherin der DGS in der IuK-Kommission der deutschen Wissenschaften
- seit vielen Jahren Gutachterin für die DFG, für das Deutsche Wissenschaftsministerium und das Deutsche Wirtschaftsministerium, den Schweizerischen Nationalfond und das österreichische  Wissenschaftsministerium.
- seit 2002 wissenschaftliche Beirätin der europäischen Initiative „Equality in the information society“ gefördert durch das ‚Bundesministerium für Arbeit und Sozialforschung’ und die ‚Europäische Union’
- 2004 Expertin in der Auditkommission der Bundesregierung zum E-Learning Forschungsprorgamm, 
- seit 2005  Kuratorin des Königlich Preußischen Kulturbesitzes.


« zurück
Delta 3 - ein eStrategie-Projekt der Technischen Universität Wien, Universität für Bodenkultur Wien und Akademie der bildenden Künste Wien, Wien (2005 - 2007) unterstützt aus Mitteln des bm:bwk im Rahmen der Ausschreibung e-Learning / e-Teaching-Strategien an Universitäten und Fachhochschulen